Team Essen


Katja Vollkopf llllll

Katja Vollkopf (Inhaberin)

Meine Ausbildung habe ich von 1995 bis 1998 an der Logopädenlehranstalt der RWTH Aachen absolviert. Darauf folgte eine zweijährige Angestelltentätigkeit. 2001 begann ich meine selbständige Tätigkeit in Aachen mit einer eigenen Praxis.

Von 2003 bis 2006 war ich als Lehrlogopädin für die Bereiche Kindersprache und Neurologie bei der Tertia in Krefeld tätig.
Im Mai 2007 habe ich eine weitere Niederlassung in Essen mit den Schwerpunkten Pädiatrie und Geriatrie gegründet

In der Praxis bin ich zuständig für:
Kindliche Sprach- und Sprechstörungen, Dysphagie, Aphasie, Dysarthrie, Dysphonie

Fort- und Weiterbildungen:
Systemische Familientherapie, Dysphagie-Therapie nach FOTT, Taktkin, Castillo Morales u.v.m.

     
Karin Hoff  

Karin Hoff

Ich habe von 2005 bis 2009 an der TU Dortmund Rehabilitationspädagogik mit dem Schwerpunkt Sprachtherapie studiert und mit dem Bachelor abgeschlossen. Ab März 2009 arbeitete ich in einer Praxis in Essen und Oberhausen und bin seit August 2012 in der Praxis für Logopädie Katja Vollkopf angestellt.

In der Praxis bin ich zuständig für:
Kindliche Sprach- und Sprechstörungen, auditive Wahrnehmungsstörungen, Myofunktionelle Störungen, Autismustherapie, Aphasie, Apraxie, Dysarthrie, Dysphagie, Dysphonie

Fort- und Weiterbildungen:
AVWS, Dysphagietherapie nach F.O.T.T., Gebärdensprache, Musiktherapie, Sprechapraxie, Unterstützte Kommunikation

   
Sebastian Patz  

Sebastian Patz

Ich habe meine Ausbildung von 2008 bis 2011 an der Schule für Logopädie Bochum absolviert. Im Anschluss arbeitete ich zwei Jahre in einer interdisziplinären Praxis in Essen. Seit September 2013 bin ich in der Praxis für Logopädie Katja Vollkopf in Essen angestellt.

In der Praxis bin ich zuständig für: Kindliche Sprach- und Sprechstörungen, Dysphagie, Aphasie, Dysarthrie, Dysphonie.

Fort- und Weiterbildungen:
Dementielle Erkrankungen; Mini-KIDS; AVWS und LRS

     
Kirsten Mertinat  

Kirsten Mertinat

Im Jahr 2004 habe ich mein Studium an der Universität Dortmund als Diplom-Rehabilitationspädagogin beendete. Von März 2004 bis September 2012 arbeitete ich in sprach therapeutischen Praxen in Essen, Oberhausen und Wulfen. Nach einem Jahr Elternzeit bin ich nun seit Mitte Oktober 2013 in der logopädischen Praxis Katja Vollkopf angestellt.

In der Praxis bin ich zuständig für:
Kindliche Sprach- und Sprechstörungen, auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen, Lese-Rechtschreibschwäche, Aphasie, Dysarthrie, Apraxie, Myofunktionelle Störungen.

Fort- und Weiterbildungen:
Situations- und alltagsbezogene Aphasietherapie, Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen im Vorschulalter, Verbale Entwicklungsdyspraxie, Stottertherapie mit Kindern und Jugendlichen, Diagnose und Therapie der Lese- Rechtschreibschwäche, Phonologische Störungen im Spracherwerb u.a.

     
Ute Reimig  

Ute Reimig

Von 2000 bis 2003 habe ich meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin an der Fachschule für Logopädie in Bad Lippspringe absolviert.
Zwischen 2003 und 2008 arbeitete ich in zwei Praxen in Viersen und Gladbeck.
Seit August 2008 bin ich in der Praxis für Logopädie Katja Vollkopf in Essen angestellt.

In der Praxis bin ich zuständig für:
Kindliche Sprach- und Sprechstörungen, Lese-Rechtschreibschwäche, auditive Wahrnehmungsstörungen, Myofunktionelle Störungen, Aphasie, Dysarthrie, Dysphagie, Dysphonie

Fort- und Weiterbildungen:
Zusatzqualifikation Psychomotorik, Fortbildung zum Warnke®-Verfahren („Brain Boy“), Dysphagie-Therapie, Lernen lernen, Phonologische Therapie, Dysgrammatismus, ADHS, Gebärdensprache, Unterstützte Kommunikation, Fortbildung „Heidelberger Elterntraining zur frühen Sprachförderung für Kinder mit verzögerter Sprachentwicklung“ u.v.m.

     
Heike Steigüber  

Heike Steigüber

Von 1999—2004 habe ich an der Universität Dortmund Diplom-Pädagogik/Sondererziehung und Rehabilitation studiert.
Seit meinem Abschluss bin ich als Sprachtherapeutin in der Mediclin Fachklinik Rhein-Ruhr in Essen-Kettwig tätig. Im Juni 2014 habe ich begonnen, zusätzlich in der logopädischen Praxis Katja Vollkopf zu arbeiten.

In der Praxis bin ich zuständig für:
die Behandlung aller neurologisch bedingten Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen.
Meine Behandlungsschwerpunkte sind: Dysphagietherapie, Aphasie- und Sprechapraxietherapie, Dysarthrietherapie

Fort- und Weiterbildungen:
Dysarthriemanagement, TAKTKIN, Diagnostik und Therapie von Dysphagien, Dysphagiemanagement tracheostomierter Patienten, LSVT, Tonusregulation und Akupressur u.v.m.

     
Iris Becker  

Iris Becker

Nach dem Studium der Linguistik (M. A.) absolvierte ich an der Bochumer Lehranstalt für Logopädie in der Zeit von 1999—2002 meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin.
Berufliche Erfahrungen sammelte ich seitdem in verschiedenen sprachtherapeutischen Einrichtungen in Duisburg, Düsseldorf und Bottrop.
Zudem  war ich zwischenzeitlich mehrere Jahre als selbständige Logopädin tätig.
Seit April 2015 arbeite ich in der Praxis für Logopädie Katja Vollkopf.

Dort bin ich zuständig für:
Sprachverständnis; auditive Teilleistungsdefizite; MFS; phonetisch-phonologische Dyslalien; Redeflussstörungen;  Stimmstörungen; Dysarthrien; Sprechapraxien und Aphasien

Fort- und Weiterbildungen:
Psychische Störungen im Kinder- und Jugendalter; Stottertherapie nach Andreas Starke; Dysgrammatismus u.a.